FUNKTIONSBEREICHE

CURA unterstützt die Sachbearbeiter in berufsständischen Versorgungswerken bei der Bearbeitung aller Geschäftsvorfälle, die Ihre Mitglieder und Rentner betreffen. Die Handhabung von CURA ist intuitiv und schnell zu erlernen. Die Anwender werden von CURA durch die Geschäftsvorfälle geführt und bei den erforderlichen Eingaben unterstützt. Fehleingaben werden frühzeitig erkannt und abgewiesen, Berechnungen soweit wie möglich automatisch von CURA ausgeführt.

Mitgliederverwaltung

Vom Prozess der Neuaufnahme eines Mitglieds (z.B. Anbahnung, Überwachung des Unterlagenrücklaufs, Anfängerinfo) bis hin zu allen satzungsgemäßen Formen des Ausscheidens – CuRA stellt Ihnen für jeden Geschäftsvorfall die erforderlichen Bearbeitungsmöglichkeiten bereit.

Aufbau und Funktion der CURA-Bildschirme sind zusammen mit Sachbearbeitern aus Versorgungswerken entwickelt worden um sichere und effiziente Arbeitsabläufe zu garantieren. Beispielsweise verwalten Sie in CURA mehrere Adressen mit Historisierung und Erfassungsmöglichkeit für zukünftige Adressen. Sie haben eine vollständige Historie aller jemals erteilten SEPA-Mandate zu einem Mitglied. Sie lösen adhoc vordefinierte Schreiben mit den Daten Ihrer Mitglieder aus … und … und … und...

Beitragserhebung

Jedes Versorgungswerk hat sein eigenes, durch die Satzung vorgegebenes Regelwerk, wie in welcher Höhe und wann die Mitglieder ihre Beiträge zahlen müssen. Inzwischen haben wir über 30 Satzungen unterschiedlicher Berufsgruppen in CURA implementiert.

CURA unterstützt den Sachbearbeiter mittels einer kontextsensitiven Benutzerführung auf dem Weg zur jeweils richtigen Beitragsfestsetzung.

Falls erwünscht / erforderlich – kann der Sachbearbeiter im Anschluss gleich den von CURA automatisch erzeugten Beitragsbescheid an das Mitglied versenden.

Leistungsverwaltung

Für die Buchung und Auszahlung von Leistungen nebst der Erzeugung / Verarbeitung der Meldungen für Rentenbezugsmitteilungen und Zahlstellenmeldeverfahren bietet CURA eine Vielzahl von Standardfunktionen und Überwachungsmöglichkeiten.

Einfache Bearbeitungswege für typische Geschäftsvorfälle wie nicht feststehende KV-/PV-Abführungspflicht bei Rentenbeginn, Abwicklung der Zahlungen an die Krankenkasse bei rückwirkend gemeldeter KV-/PV-Abführungspflicht, Verrechnung überzahlter Mitgliedsrenten mit Hinterbliebenenrenten etc. sind ebenso implementiert wie umfangreiche Protokolle zur Plausibilisierung der monatlichen Rentenzahlungen etc.

Wie in allen Bereichen von CuRA lassen sich sämtliche Verarbeitungen in einem Vorschaumodus ausführen, der die Möglichkeit bietet, die nach aktueller Datenlage entstehenden Ergebnisse zu prüfen, ohne dass tatsächlich Buchungen gemacht oder Briefe erzeugt werden.

BUCHUNG DER BEITRÄGE UND RENTEN

CURA enthält eine zertifizierte Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung. Alle die Mitglieder und Rentner betreffenden Daten, also Stamm- und Bewegungsdaten zu Mitgliedschaft und Rente sowie sämtliche Buchungen, stehen damit in einem System zur Verfügung. Die Durchführung von Lastschrifteinzügen und Rentenauszahlungen ebenso wie die mehrstufige Mahnung offener (Beitrags-) Rückstände erfolgen damit effizient, schnittstellenfrei und automatisch.

Auswertung & Statistik

Auswertungen
Eine große Zahl von Auswertungen unterschiedlicher Art ist innerhalb von CURA bereits hinterlegt (Fehlende DEÜV-Jahresmeldungen, Rückstände zu Tätigkeiten mit Einzugsermächtigung, Rentner mit Krankenkasse, ...) – teils in Form eigenständiger Menüpunkte, teils als vorgefertigte Abfragen in der
sogenannten „Abfragen-Datenbank“. Dort kann jedes Versorgungswerk auch nach eigenem Bedarf weitere Abfragen definieren und zur jederzeitigen Ausführung speichern.

Die Abfrage-Ergebnisse können zur Weiterverarbeitung oder grafischen Aufbereitung nach Excel exportiert werden.

Statistiken
CURA enthält ein eigenständiges Modul zur Erstellung von Bestands- und Bewegungsstatistiken zu bzw. zwischen beliebigen Stichtagen. Der Aufbau der Statistiken (Definition von Bestandsgruppen, auszuweisenden Werten und Bewegungen) wird mit jedem Versorgungswerk individuell abgestimmt. Die in Berichten ausgegebenen Summenpositionen können via Excel-Export bezüglich der zugrundeliegenden Einzelpersonen analysiert / aufgeschlüsselt werden.

Simulationen

Rentenberechnung auf Knopfdruck - mit CURA wird das möglich. Letztendlich ist jede Satzung anders und wird in CURA in einem zentralen Rechenkern abgebildet, mit dem sich Anwartschaften und Renten in verschiedenen Zusammenhängen be- und ggf. auch hochrechnen lassen: bei Rentenbeginn der unterschiedlichen Rentenarten aus der Satzung für die jährliche Anwartschaftsbescheinigung unter vorgegebenen Prämissen und ggf. in verschiedenen Hochrechnungsvarianten für die Ermittlung ehelicher Anwartschaften zur Mitteilung ans Familiengericht.

Und natürlich unterstützt Sie CURA auch bei den Anfragen Ihrer Mitglieder, die z.B. im Zuge einer Satzungsänderung oder einfach zum Ausloten der Effekte von freiwilligen Zuzahlungen wissen möchten, wie sich ein bestimmtes Zahlungsverhalten auf ihre zu erwartende Rente auswirkt - oder wie viel sie zahlen müssten, um eine gewünschte Zielrente zu erhalten. Nach Durchführen einer oder mehrerer Simulationen nach Wunsch des Mitglieds kann der Sachbearbeiter auf Knopfdruck einen Brief erzeugen, der die Simulationen und ihre Ergebnisse für das Mitglied darstellt.

Editor

Als Ergebnis vieler Geschäftsvorfälle ist Korrespondenz mit Mitgliedern und Rentnern zu führen. Viele CURA Funktionen erzeugen bei Abschluss der Bearbeitung automatisch Briefe (z.B. Abrechnung Überleitung), andere regelmäßig zu versendenden Briefe (z.B. Anwartschaftsbescheinigung) werden durch eigene Verarbeitungen erstellt.

Die Gestaltung der Briefe unterscheidet sich von Kunde zu Kunde – und kann mit Hilfe des CURA Editors vom Kunden selber übernommen werden. Die Erstellung der häufig komplexen Vorlagen (z.B. Mahnschreiben) erfolgt in einer MS-Word-ähnlichen Oberfläche. Diese bietet mächtige Funktionen zur Einbindung der Daten und zur datenabhängigen Steuerung der Verwendung von Texten oder Anlagen. Immer wieder kehrende Textbausteine können dabei einmalig definiert und in beliebig vielen Vorlagen verwendet werden. Änderungen in den Bausteinen wirken sich natürlich sofort in allen Vorlagen aus, die diese verwenden.

IHR ANSPRECHPARTNER

DR. BERNHARD BÜTTGENBACH

PRODUKTMANAGER

CURA

CURA ist die marktführende, leistungsstarke und zukunftsorientierte Standardsoftware zur Unterstützung der Sachbearbeitung in berufsständischen Versorgungswerken.

UNTERNEHMEN

FOLGEN SIE UNS

© 2016 by CuRA GmbH | Markt 45-47| D – 52062 Aachen

© 2017  |  TN CURA GMBH  |  Markt 45-47  |  D – 52062 Aachen  |   Impressum  |  Datenschutz 

OBEN